EK Atex

Elastomerkupplung/ Klauenkupplung Servomax EEx

für den Einsatz in explosionsfähiger Atmosphäre

Für die Gefahrenzonen 1/21 und 2/22 besitzen die Elastomerkupplung Servomax EEx eine Zulassung nach ATEX 95a. Geregelt wird dies in den ATEX Richtlinien nach der europäischen Norm ATEX 95a.

Generell erfolgt dabei eine Einteilung in 3 Hauptgefahrenzonen.
 

Zone 0:
Bereich, in dem explosionsfähige Atmosphäre als Gemisch aus Luft und brennbaren Gasen, Dämpfen oder Nebeln ständig, über lange Zeiträume oder häufig vorhanden ist.

Zone 20:
gilt für Staub/Luft-Gemische unter gleichen Bedingungen.

 

Zone 1:
Bereich, in dem sich bei Normalbetrieb gelegentlich eine explosionsfähige Atmosphäre als Gemisch aus Luft und brennbaren Gasen, Dämpfen oder Nebeln bilden kann.

Zone 21:
gilt für Staub/Luft-Gemische unter gleichen Bedingungen.

 

Zone 2
Bereich, in dem sich eine explosionsfähige Atmosphäre als Gemisch aus Luft und brennbaren Gasen, Dämpfen oder Nebeln normalerweise nicht oder aber nur kurzzeitig auftritt.

Zone 22:
gilt für Staub/Luft-Gemische unter gleichen Bedingungen.


Für die Gefahrenzonen 1/21 und 2/22 besitzt die Servomax EEx-Elastomerkupplung eine Zulassung nach ATEX 95a.